Gottschalk kommt

Das war für alle etwas ganz Neues: Zu „Gottschalk kommt“ bat der Entertainer sein Publikum nicht wie üblich zu sich ins Studio, sondern erschien – daher der Sendungstitel - gleich persönlich: Bei seiner zweijährigen Show-Rundreise durch Süddeutschland brachte Gottschalk ungewohnten Glanz in die sonst eher unscheinbaren Hallen und Säle des Münchener Umlandes. „Gottschalk kommt“ war gesponsert von der Süddeutschen Klassenlotterie (SKL) und wurde bewusst als werbliche Sendung apostrophiert, weil es Teil des Konzepts war. Das Format war von Anfang an als Sonderwerbeform entwickelt worden.

Moderation: Thomas Gottschalk
Sender: Sat.1
Ausstrahlung: 1998 - 2000, samstags um 17 Uhr
Sendelänge: 45 Minuten

Bildergalerie